Alle Wege führen nach Rom, demzufolge kommt man von Rom aus überall hin. Diese Philosophie macht sich die Bindegewebsmassage zu nutze. Man geht davon aus, dass bei Erkrankungen der inneren Organe und des Bewegungsapparates eine Dysbalance, also ein Ungleichgewicht der Spannungen, und es entsteht eine Störung des Stoffwechsels in der Subkutis (der Unterhaut.). Dadurch werden Erkrankungen von aussen sicht- und behandelbar. Alle Gewebsabschnitte mit einer veränderten Spannung oder einer Verklebung werden mit einer besonderen Technik gereizt, bis ein Spannungsausgleich hergestellt ist. Dabei kommt es direkt zu einer Beeinflussung des vegetativen Nervensystems, wobei die Organe indirekt oder reflektorisch in ihrer Funktion beeinflusst werden. Die SRT kann hervorragend mit anderen Therapieformen angewendet werden.

Indikationen